Antrag: Eintritt der Stadt Xanten in die Genossenschaft Alpen-Sonne

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,
die SPD-Fraktion beantragt: die Verwaltung prüft die Möglichkeit, für die Stadt Xanten Anteile an der Genossenschaft Alpen-Sonne zu erwerben.

Begründung:
anlässlich der Verleihung der Klimaschutzflagge des Kreises-Wesel an die Genossenschaft
Alpensonne eG und die damit verbundene positive Wirkung in der Öffentlichkeit über die Gemeinde Alpen hinaus, ist dieses Projekt nach Meinung der SPD-Fraktion auch für die die Stadt Xanten
interessant. Das betrifft nicht nur die Förderung der Genossenschaft und damit der alternativen Energien, sondern auch die positive öffentliche Wahrnehmung die Xanten dadurch erfährt. Durch die Atomkatastrophe in Japan, ausgelöst durch das verheerende Erdbeben und den folgenden Tsunami, ist dieses Projekt aktueller denn je. Die Stadt Xanten würde, wie die Gemeinde Alpen, die benötigten Dachflächen, die geeignet sind, zur Verfügung stellen.
Für die Stadt Xanten ist das Projekt darüber hinaus interessant, da die von der Volksbank Niederrhein aufbereiteten Organisationsstrukturen den Verwaltungsaufwand für die Stadt Xanten gering halten. Besonders wichtig erscheint uns der Umstand, dass sich jeder Xantener Bürger mit einem festgelegtem  Genossenschaftsanteil beteiligen kann, egal ob er Hauseigentümer oder Mieter ist. Das ist besonders für diejenigen interessant, die keine  Möglichkeit haben in eine eigene Fotovoltaik-Anlage zu investieren, sei es aufgrund von fehlendem Kapital oder Hauseigentum, für die aber der Klimaschutz dennoch ein persönliches Anliegen ist.

Herzliche Grüße

Jürgen Kappel

 

Quelle

Zusätzliche Informationen