Protest gegen LKW-Verkehr

Die SPD in Xanten unterstützen die Proteste der Dorfbewohner in Wardt.

Diese richten sich nicht gegen die Deichsanierung, sondern gegen den Materialtransport der Erdmassen mit riesigen LKW´s in großer Zahl durch den schon lange verkehrsgeplagten Ort. Zahlreiche Freizeiteinrichtungen haben Wardt verkehrstechnisch -vor allem an Wochenenden des Sommers -längst völlig überfordert. Der nun beabsichtigte Massentransport schwerer LKW´s über die kleinen Dorfstraßen potenziert die Gefahren weiter. Deshalb fordern die Bewohner zu Recht den Transport des Materials über den Rhein abzuwickeln. Sie haben dafür die einstimmige Rückendeckung aller Fraktionen im Rat der Stadt Xanten. Das Ergebnis der Ausschreibung für die Deichsanierung bei der Bezirksregierung Düsseldorf liegt in Kürze vor. Die Bewohner von Wardt haben weiteren Widerstand angekündigt, falls der LKW-Verkehr durch´s Dorf gehen sollte .

Quelle des Zeitungsberichts: Rheinische Post 17.06.11

 

 

Zusätzliche Informationen